Home / Aktivitäten / Yoga in Sri Lanka

Yoga in Sri Lanka

Ein Urlaub in Sri Lanka lässt sich sehr gut mit einem belebenden Yogakurs verbinden. Dabei gibt es Kombi-Programme, in denen Unterkunft und Yogakurse in einem angeboten werden. Natürlich kann man aber auch in einem Hotel seiner Wahl in einem der Orte von Sri Lanka übernachten und nur vereinzelte Yoga Stunden nehmen.

Yoga und Ayurveda

Yoga, die indische Bewegungslehre, und Ayurveda, die Gesundheits- und Ernährungslehre, sind eng miteinander verknüpft. Vielerorts werden daher vor allem in Sri Lanka ayurvedische Therapien (Massagen, Dampf- und Kräuterbäder, Akupunktur, spezielle Ernährungspläne etc.) mit Yogastunden verbunden. So wird der Strandurlaub ganzheitlich erholsam, vitalisierend und energetisierend. In bestimmten Resorts werden auch Spezialreisen mit einem deutschen Yogalehrer oder mit einer Kombination aus Yoga- und Pilates-Stunden angeboten. Die Hotels oder Resorts, die diese Art von Angeboten abdecken, befinden sich alle im Südwesten bzw. Westen von Sri Lanka. Hier wird klassisches Hatha Yoga mit Asanas (Stellungen) und Pranayama (Atemübungen) gelehrt.
Verschiedene Yoga-Stile und Ayurveda-Therapien werden auch in der Hauptstadt von Sri Lanka, in Colombo, angeboten.  Große Yoga-Lehrer aus England wechseln sich hier mit dem Unterricht ab. Daher werden je nach Reisedatum Hatha, Ashtanga oder Iyengar Yoga auf Englisch gelehrt.
In dem kleinen Fischerort Dodanduwa werden Hatha Yoga-Kurse auf Deutsch und auf Englisch unterrichtet. Komfortable Unterkunftsmöglichkeiten, Verpflegung und Ayurveda-Anwendungen sind inklusive.
Yoga am Strand von Sri Lanka
Yoga am Strand von Sri Lanka

Yoga in Sri Lanka: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,11 von 5 Punkten, basieren auf 9 abgegebenen Stimmen.

Loading...

Ashtanga Yoga

Ashtanga Yoga wird ebenfalls in Sri Lanka unterrichtet. Eine der Schulen befindet sich u.a im Südwesten der Insel, etwa 190 Kilometer von Colombo entfernt und – natürlich – direkt am Strand. Bis zu 30 Schüler können hier wohnen. Das hauseigene Restaurant versorgt die Gäste mit Gerichten der einheimischen Küche. Neben Ashtanga Yoga-Klassen, in denen jede Bewegung fließend mit dem Atem verbunden wird, werden auch Atemübungen und die Yoga-Philosophie gelehrt. Weitere Aktivitäten wie Surfen und Kajakfahren sowie Ausflüge zu alten buddhistischen Tempeln und Safaris im Regenwald erweitern das Ferienprogramm. Weiterhin werden Acro Yoga-Kurse angeboten. Dieser Partner-Stil verbindet Akrobatik, Yoga und Massagen und wird immer zu zweit praktiziert.
Buddha Statue
Viele sehen in Sri Lanka einen Ort des Rückzugs und der Meditation

Kriya Yoga

Im Kriya Yoga stehen vor allem Atemübungen im Mittelpunkt. Der Atem wird kontrolliert, um auch Gedanken und Gefühle unter Kontrolle bekommen zu können. Auch das Studium der heiligen Schriften des Yoga und regelmäßige Satsangs sind Teil des Kriya Yoga-Konzepts. Satsangs sind gemeinschaftliche Abende, an denen Mantras gesungen, aus den alten Schriften vorgelesen und meditiert wird.
Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene werden auf Sri Lanka in Dehiwala angeboten. Die Schule befindet sich südlich von Colombo direkt am Strand. Hier sind keine Übernachtungen möglich.

Yoga in Kombination mit Strandsport

Eine weitere populäre Kombination mit Yoga in Sri Lanka sind Wassersportarten. Es gibt Angebote, bei denen täglich zwei Hatha Yoga-Klassen angeboten werden, außerdem Schnorchel- und Surfkurse sowie die Möglichkeit, Volleyball und Badminton zu spielen.

Lesetipp

Reiserouten für Sri Lanka

Tipps für Reiserouten in Sri Lanka

Der Inselstaat Sri Lanka bietet auf relativ kleinem Raum eine Vielfalt an möglichen Reisezielen. Eine …

Musik in Sri Lanka

Musik ist aus dem Alltag von Sri Lanka kaum wegzudenken. In den Tempeln und Pagoden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *