Home / Nationalparks / Uda Walawe Nationalpark

Uda Walawe Nationalpark

Der Uda Walawe Nationalpark ist einer der größten und populärsten Nationalparks Sri Lankas. Er erstreckt sich rund um den Uda Walawe Stausee. Der größte Teil des aktuellen Nationalparks bildet Grasland und Dornstrauchsavannen. Daher lassen sich auch im Vergleich zu anderen Nationalparks größere Tiere wesentlich leichter auf einer Safari entdecken als in anderen Parks. Bekannt ist der Park für seine große Elefantenpopulation.

Der Nationalpark liegt im Süden von Sri Lanka, wird also auch vom Südwestmonsun und der entsprechenden Regenzeit beeinflusst. Allerdings befindet er sich nicht direkt an der Küste, sondern bereits im Landesinneren. Der Nationalpark ist näher am Hochland Sri Lankas (z.B. Ratanpura) gelegen, als zu den Küstenstädten Matara und Hambantota.

Beste Reisezeit / Besuchszeit / Dauer eines Besuchs

Der Uda Walawe Nationalpark liegt an der Südküste von Sri Lanka, ein wenig im Landesinneren in Richtung Hochland. Die besten Monate für eine Safari und dem dafür notwendigen Wetter bzw. Klima sind daher die Monate Mai, Juni, Juli, August sowie September. In dieser Region kann man jedoch fast ganzjährig den Park besuchen; der Monsun ist hier aufgrund der Savannenstruktur nicht allzu negativ.

Für den Uda Walawe Nationalpark bietet sich entweder eine Ganztages- oder eine Halbtages-Safari an. In dieser Zeit lassen sich sehr viele interessante, wilde Tiere beobachten. Die Chance, noch wesentlich mehr zu sehen, wird bei der Erweiterung um weitere Tage nicht größer.

Wasserbüffel im Uda Walawe Nationalpark von Sri Lanka
Wasserbüffel im Uda Walawe Nationalpark von Sri Lanka

Was ist zu sehen auf einer Safari durch den Park?

Der Uda Walawe Nationalpark wartet mit einer der größten Elefantenpopulation von Sri Lanka auf. Es leben hier bis zu 550 bis 600 Exemplare, welche besonders gut an den Wasserstellen am frühen Morgen (6 Uhr bis 10 Uhr) oder gegen Nachmittag (16 Uhr bis 18 Uhr) anzutreffen sind. Ansonsten kann man hier unter anderem auf Warane, Krokodile, Füchse sowie Mungos und wilde Büffel bzw. Wasserbüffel treffen. Leoparden sieht man auf einer Safari durch diesen Nationalpark eher selten.

Ungefähr 5 km westlich vom Nationalpark befindet sich auch ein „Elephant Orphanage“, also eine Art Elefanten-Waisenheim. Hier können die Elefanten bei täglichen Fütterungszeiten sehr gut beobachtet werden. Außerhalb der Fütterungszeiten laufen die Elefanten frei herum; es besteht hier also nicht die Chance, die Tiere den ganzen Tag über zu sehen. Erfreulicherweise ist der Eintritt in dieses Elefanten-Waisenhaus noch kostenlos, man wird aber um eine Spende gebeten.

Übernachtung im Uda Walawe Nationalpark

Man kann auch innerhalb des Uda Walawe Nationalparks übernachten. Hierzu muss man beim „Department of Wildlife Conservation“ in Colombo einen der Bungalows oder einen Bereich in einem der Campingplätze, welche direkt am Stausee liegen, buchen. Als Alternative bieten sich Hotels in den in der Nähe gelegenen Stadten bzw. Dörfern (siehe unten) an.

Mit etwas Glück sieht man im Uda Walawe Nationalpark auch Mungos
Mit etwas Glück sieht man im Uda Walawe Nationalpark auch Mungos
Uda Walawe Nationalpark: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
2,96 von 5 Punkten, basieren auf 70 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Eintritt/ Gebühren für den Park

Diese werden zentral auf der Kosten Seite für Sri Lanka gepflegt und können über diesen Link aufgerufen werden.

Anreise bzw. Weiterreise

Die zentrale Lage des Uda Walawe Nationalparks macht es möglich, dass Sie diesen Park aus unterschiedlichen Städten anfahren können. Touren können nicht nur aus Ratnapura, Tissa oder Hambantota, sondern auch aus Unawatuna gestartet werden. Das Dorf Embilipitya liegt jedoch mit 20 km Entfernung am günstigsten. Man kann direkt einen öffentlichen Bus von Embilipitiya nach Tamanalwila nehmen, welche relativ direkt am Parkeingang vorbeifahren. Hier warten, sofern Sie noch keine Fahrer haben sollten, ebenfalls Guides mit entsprechenden Jeeps.

Hier gelangen Sie zurück zur Übersicht der wichtigsten Nationalparks in Sri Lanka.

Lesetipp

Reiserouten für Sri Lanka

Tipps für Reiserouten in Sri Lanka

Der Inselstaat Sri Lanka bietet auf relativ kleinem Raum eine Vielfalt an möglichen Reisezielen. Eine …

Musik in Sri Lanka

Musik ist aus dem Alltag von Sri Lanka kaum wegzudenken. In den Tempeln und Pagoden …

3 Kommentare

  1. Sowohl Safari als auch Elefanten-Waisenhaus sehr schön, nur eine kleine Korrektur: der Eintritt in das Elefanten-Waisenhaus ist nicht mehr gratis, kostet pro Person 500 Rupies. Zahlt sich aber aus.

    • Sri-Lanka-Reisetipps-Team

      Hallo Petra,

      vielen Dank für deinen Hinweis. Dies hilft uns die Infos hier auf dem aktuellen Stand zu halten.

      Viele Grüße

      Dein Kambodscha-Reisetipps-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.