Home / Beste Reisezeit für Sri Lanka / Sri Lanka im Januar

Sri Lanka im Januar

Wer Sri Lanka im Januar entdecken möchte, der hat sich einen guten Zeitraum für eine Reise ausgesucht. Zu diesem Zeitpunkt bietet dieses interessante Land ein breites Spektrum an Orten, die in dieser Zeit  wirklich sehr gut zu besuchen sind. Darüber hinaus kann man den Urlaub auch mit einem breiten Spektrum an Aktivitäten wie Schnorcheln an der Westküste oder einer Tagessafari in einem Nationalparks die Reise bereichern.

Im Folgenden werden die einzelnen Regionen für einen Besuch von Sri Lanka im Januar kurz dargestellt. Dies soll Ihnen bei der Entscheidung, welche Aktivitäten Sie durchführen möchten und welche Orte und Regionen Sie in diesem Zeitraum bereisen wollen. Es wird jedoch nicht noch einmal explizit die einzelnen Wetterverhältnisse der Regionen aufgeführt, sondern für diesen Fall auf die einzelnen Klimatabellen von Sri Lanka verwiesen.

Regionen von Sri Lanka im Januar

Nordküste

Der erste Monat im Jahr ist einer der besten Monate für einen Besuch der Nordküste.

Ostküste

Die Ostküste des Landes wird zu dieser Jahreszeit ebenfalls vom Nordost-Monsun erfasst. Es wird daher grundsätzlich abgeraten, zu dieser Zeit in diese Region zu fahren.

Südküste

Auch an der Südküste von Sri Lanka herrscht in diesem Monat ein wirklich gutes Reiseklima.

Westküste

Der Westen hat mit dem Januar ebenfalls einen guten Reisemonat.

Hochland

Im Hochland herrscht zu dieser Jahreszeit ein sehr gutes und angenehmes Klima für einen Besuch. Darüber hinaus kann man die Chance nutzen und zur Pilgerzeit den Adams Peak besteigen.

Cultural Triangle

Das „Cultural Triangle“ ist für einen Besuch in diesem Monat nicht unbedingt zu empfehlen. Der Nordost Monsun beeinflusst auch zu dieser Zeit diese Region und daher wird von einem Besuch eher abgeraten.

Baden und Schnorcheln

Im Januar kann man am besten an der Westküste baden und schnorcheln. An der Ostküste ist es genau zu diesem Zeitpunkt eher gefährlich, man sollte also hier sehr vorsichtig sein.

Sri Lanka im Januar: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,68 von 5 Punkten, basieren auf 25 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Feiertage und Feste im Januar

Im Januar wird in Sri Lanka „Durutu Perahera“ gefeiert, welches immer bei Vollmond (Poya Tag) stattfindet. Dies ist ein Feiertag, der an Buddhas ersten Besuch auf Sri Lanka erinnern soll, welcher besonders in Colombo zelebriert wird. Darüber hinaus findet Ende diesen Monats bzw. Anfang Februar das „Galle Literature Festival“ statt. Sollten Sie zu dieser Zeit nach Galle reisen wollen, so sollten Sie sicherheitshalber Transport und Unterkunft im Vorfeld frühzeitig buchen. Ein weiteres Fest ist das „Thai Pongal“, das als hinduistisches Erntedankfest in der Januarmitte liegt.

Besuche von Nationalparks

In diesem Monat besteht ein breites Spektrum an Auswahlmöglichkeiten von Nationalparks, die Sie auf Ihrer Reise besuchen können. Zu dieser Zeit bieten sich besonders Hortons Plain, der Kaudulla Nationalpark sowie der Willpattu Nationalpark für eine Erkundung an.

Lesetipp

Reiserouten für Sri Lanka

Tipps für Reiserouten in Sri Lanka

Der Inselstaat Sri Lanka bietet auf relativ kleinem Raum eine Vielfalt an möglichen Reisezielen. Eine …

Musik in Sri Lanka

Musik ist aus dem Alltag von Sri Lanka kaum wegzudenken. In den Tempeln und Pagoden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *