Home / Aktivitäten / Ayurveda / Shirodhara – der Kopfguss

Shirodhara – der Kopfguss

Shirodhara (auch Shirodara) gehört zu den traditionellen ayurvedischen Behandlungen in Sri Lanka um Krankheiten im Bereich Kopf, Nacken, Augen, Ohren, Nase sowie des Nervensystems zu heilen. Bei der Shirodhara-Behandlung wird ein stetiger Fluss warmen Öls auf die Stirn des Patienten gegossen.

Shirodhara Therapie in Sri Lanka

Bei der mehrtägigen (zwei bis vier Tage sind die Regel) Shirodhara Behandlung liegt der Patient auf dem Rücken, der Kopf befindet sich in einer angenehmen Position. Augen und Ohren werden zum Schutz vor dem Öl mit Watte bedeckt. Nun wird ein an einem Seil hängender, mit warmen Öl gefüllter Öltopf über die Stirn des Patienten positioniert. Ein konstanter Fluss an Öl fließt nun auf die Mitte der Stirn. Anschließend wird das medizinische Öl sanft von der Therapeutin/dem Therapeuten auf den Kopf einmassiert. Shirodhara bringt tiefe Entspannung und befreit von Stress und Kopfschmerzen. Manche Menschen berichten, dass sich durch Shirodhara das dritte Auge geöffnet habe.

Nach der Behandlung erhält der Patient einen speziellen Kräutertee sowie Medizin. Ein weißes Tuch wird um den Kopf und über die ölverschmierten Haare gebunden, bis am nächsten Morgen die Behandlung erneut beginnt. Die Gesamtdauer der eigentlichen Behandlung von Shirodhara beträgt etwa 20 bis 30 Minuten.

Wie wird die Behandlung vom Patienten wahrgenommen bzw. empfunden?

Die Shirodhara Therapie ist eine angenehme Ayurveda Behandlungsmethode. Während der originären Behandlung kann man hervorragend abschalten. Einzig gewöhnungsbedürftig ist bei dieser Behandlung, dass man das Kopftuch nicht abnehmen darf und folglich die ölverschmierten Haare nicht während der Behandlung gewaschen oder behandelt werden dürfen.


Welchen Nutzen hat Shirodhara im Sinne der Ayurveda Lehre?

Die Behandlung…

  • beruhigt und lindert Stress
  • lindert Depressionen, mentale Abgeschlagenheit und Angstgefühle
  • verbessert das Gedächtnis
  • stärkt den Seh- und Hörsinn
  • verbessert das Nervensystem
  • ist hilfreich, um Vatha Krankheiten zu verhindern
  • stärkt das Haarwachstum, verhindert Haarausfall und frühzeitiges Ergrauen
  • heilt Schlaflosigkeit
  • heilt Krankheiten wie Lähmung, Gesichtslähmungen etc.
  • wirkt sich vorteilhaft aus im Falle von Krankheiten im Bereich Kopf, Nacken, Augen, Nase und Rachen
  • stärkt und verjüngt den Körper und erhöht die Lebensdauer
  • stärkt den sexuellen Genuss aufgrund der Ruhe und Ausgeglichenheit des Geistes

Ob Shirodhara durchgeführt werden kann, hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Alter
  • Allgemeiner Gesundheitszustand (vor der Aufnahme der Therapie sind Krankheiten wie hohes Fieber, Erkältung, Asthma, Bronchitis, Durchfall zu heilen)
  • Die Behandlung sollte nicht während der Menstruation durchgeführt werden
Shirodhara - Behandlungsart bei Ayurveda
Shirodhara – Behandlungsart bei Ayurveda

Um eine erfolgreiche Behandlung im Sinne der ayurvedischen Lehre zu gewährleisten, sollte der Patient die folgenden Regeln beachten:

Bevor die Shirodhara Behandlung vom Arzt angeordnet wird, sollte ihm die Krankheitsgeschichte des Patienten vorliegen. Entsprechend des Gesundheitszustandes des Patienten wird dann von ihm das entsprechende medizinische Öl ausgesucht. Alle Anweisungen des Arztes im Hinblick auf Ernährung und Prozedere während und nach der Behandlung sind vom Patienten einzuhalten, um etwaige Nebenwirkungen zu vermeiden. In diesem Zusammenhang sind dem Arzt jegliche Überempfindlichkeiten oder Nebenwirkungen sofort mitzuteilen.

Während der Behandlung ist Folgendes zu beachten:

  • Am ersten Tag der Behandlung kann Akupunktur durchgeführt werden, danach werden für die Zeit der Shirodhara Behandlung alle Behandlungen (Akupunktur, Ölbad, Kräuterbad etc.) ausgesetzt.
  • Augen und Ohren sollten während der Behandlung gut bedeckt sein.
  • Das Tuch, mit dem der Kopf nach der Behandlung bedeckt bzw. verbunden wird, ist tags und nachts zu tragen.
  • Bleiben Sie im Haus und setzen Sie sich nicht Staub, Regen, Sonne und Wind aus.
  • Duschen und Kopf waschen sind während der Behandlung strikt verboten.
  • Gesicht und Körper sollten mit einem feucht-warmen Tuch gereinigt wird.

Während der Shirodhara Behandlung sollte der Patient im Rahmen des ganzheitlichen Behandlungsansatzes von Ayurveda auf folgende Punkte bei seiner Ernährung achten:

  • Der Patient sollte nur warme sowie leichte Kost zu sich nehmen.
  • Entsprechend sind schwere Mahlzeiten zu vermeiden.
  • Viel warmes Wasser sollte getrunken werden. Kaltes Wasser oder andere kalte Getränke sind zu vermeiden.
  • Fragen Sie Ihren Arzt, welche Produkte Sie vorzugsweise während der Shirodhara-Behandlung zu sich nehmen sollten.

Lesetipp

Akshitarpana – Augentherapie

Akshitarpana ist eine spezielle Ayurveda Augentherapie, bei der mit Hilfe von medizinisch reinem Ghee (warmes …

Savangadhara – Entspannungstherapie

Savangadhara ist eine ebenfalls in Sri Lanka übliche uralte, ayurvedische Behandlungsform, bei der ein Strahl …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.