Home / Orte / Polonnaruwa

Polonnaruwa

Polonnaruwa befindet sich in der nördlichen Zentralprovinz von Sri Lanka. Die Stadt war einst – nach dem Fall von Anuradhapura im Jahre 993 – die Königshauptstadt des Landes und gehört dank des von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannten archäologischen Parks zu einem der wichtigsten touristischen Ziele von Sri Lanka. Historiker sind sich einig: Die Garten-, Park und Palastanlagen, Tempel und Stupas der Stadt gehören zu den eindrucksvollsten von Sri Lanka und zeugen von dessen glanzvollen Regentschaft und kulturellen Blüte der damaligen Herrscher.

Über drei Jahrhunderte hinweg war Polonnaruwa die Hauptstadt des Königreichs der Chola sowie der Singhalesen. Zunächst nahmen die Cholas die Stadt  ein, um von hier aus besser gegen das singhalesische Königreich im Südosten des Landes ankämpfen zu können. Im Jahre 1070 wurden die Cholas jedoch vertrieben und der singhalesische König Vijayabahu I kam an die Macht. Die Singhalesen ließen daraufhin eindrucksvolle Monumente und Gartenanlagen sowie einen 2.500 ha großen Stausee errichten. Die Ruinen der antiken Stadt am Nordrand der Altstadt sind noch gut erhalten und sind für Touristen am besten mit dem Rad zu erkunden. Zu beachten gilt, dass das für das Kulturdreieck geltende Ticket auch Polonnarwa mit einschließt.

Die Stadt bietet eine interessante Mischung für Touristen: Kultur- und Geschichtsinteressierte kommen auf ihre Kosten und können aufgrund der unmittelbaren Nähe diverser Nationalparks einen Einblick in die Fauna und Flora von Sri Lanka gewinnen. Zu den Nationalparks, die von hier aus problemlos angefahren werden können, gehören: der Wasgamuwa Nationalpark, der Minneriya Nationalpark, der Kaudulla Nationalpark sowie der Somawathiya Nationalpark.

Beste Reisezeit für Polonnaruwa

Wie wissenschaftliche Beobachtungen deutlich machen, haben sich die klimatischen Verhältnisse in Polonnaruwa stark verändert. Der Ort war das Jahr über eigentlich immer von einem tropischen Klima geprägt. Einzige Ausnahme waren die Monate Dezember und Januar, wenn es mal frisch werden konnte.

In den vergangenen Jahren hat das kühle, verregnete Klima jedoch unverhältnissmäßig stark zugenommen. Für Touristen ist dies sicherlich eine erfreuliche Entwicklung, für die Reisbauern sind die klimatischen Verhältnisse allerdings keine gute Entwicklung; sie müssen mit Ernteausfällen und – rückgängen kämpfen.

Beste Reisezeit für Polonnaruwa ist von März bis November.  Der regenreiche Südwestmonsun bringt der West- und Südwestküste in dieser Zeit starke Niederschläge, während der in der nördlichen Zentralprovinz gelegene Ort von warmen Temperaturen und mäßigen Niederschlägen bestimmt wird – ideal, um die Ruinen der antiken Stadt zu erkunden!

Eindrücke aus der alten Stadt Polonnaruwa in Sri Lanka
Eindrücke aus der alten Stadt Polonnaruwa in Sri Lanka
Polonnaruwa: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,75 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...

An- bzw. Weiterreise nach bzw. von Polonnaruwa

Polonnaruwa ist wie viele Ziele in Sri Lanka am besten mit dem Zug oder Bus zu erreichen. Bei Zügen nach bzw. von Colombo muss man mit einer Fahrtzeit von sechs bis sieben Stunden rechnen. Die Strecke zwischen der Stadt und Trincomalee wird durch einen Direktzug bedient.  Der Bahnhof liegt in unmittelbarer Nähe zum Busbahnhof von Kaduruwela.

Der Busbahnhof des Ortes ist östlich der Altstadt in der Batticaloa Road gelegen. Regelmäßige Busverbindungen bestehen von bzw. nach Kandy (Fahrtzeit: 4 Stunden), Colombo (Fahrtzeit: 6 Stunden), Dambulla (Fahrtzeit:  1,5 Stunden), Anuradhapura (Fahrtzeit:  3 Stunden). Sitzplätze sind in der Regel heiß begehrt. Man sollte sich daher darauf einstellen, im Notfall mit einem Stehplatz Vorlieb nehmen zu müssen.

Lesetipp

Reiserouten für Sri Lanka

Tipps für Reiserouten in Sri Lanka

Der Inselstaat Sri Lanka bietet auf relativ kleinem Raum eine Vielfalt an möglichen Reisezielen. Eine …

Musik in Sri Lanka

Musik ist aus dem Alltag von Sri Lanka kaum wegzudenken. In den Tempeln und Pagoden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *