Home / Aktivitäten / Nachtleben und Party in Sri Lanka

Nachtleben und Party in Sri Lanka

Generell kann man sagen, dass Sri Lanka bestimmt keine Partyinsel und man ein großes Angebot an Nachtleben geboten bekommt. Wer hier Urlaub macht, der ist vor allem auf der Suche nach einem entspannten Strandurlaub oder einer Kulturreise in die Zeit der hinduistischen und buddhistischen Königreiche oder man verbindet beides. Party-Hochburgen und Abfeier-Locations findet man an der Nord- und Ostküste so gut wie überhaupt nicht, zudem die meisten Inselbewohner ihren Alltagsstress durch Entspannung und Ruhe zu bewältigen versuchen und nicht durch Besuche in Diskotheken.

Das Nachtleben von Sri Lanka bahnt sich seinen Weg an die Oberfläche

Trotz allem hat sich in den letzten Jahren vor allem in der Metropole Colombo eine trendige Party- und Clubszene entwickelt. Ein Grund für diese Entwicklung ist in erster Linie die Beendigung des Bürgerkriegs im Mai 2009. Es herrscht keine bedrohliche Grundstimmung mehr auf Sri Lanka und man kann sich wieder überall frei bewegen. Die Touristen kommen wieder vermehrt auf die Insel und diesen muss natürlich etwas geboten werden.

In „Cool-ombo“ feiert man gerne ein intensiveres Nachtleben in gehobenen Hotels wie dem Hilton, Trans Asia Hotel oder dem Colombo Plaza. In den hoteleigenen Clubs wird bis tief in die Nacht zu den angesagtesten Beats getanzt und ein Kennenlernen in dieser lockeren Atmosphäre ist schnell arrangiert. Die Gäste des Hotels besitzen das Privileg, keinen Eintritt bezahlen zu müssen.

Karaoke Bars und Cafes

Wenn man nicht im Hotel bleiben möchte, gibt es auch viele delikate Bars und gemütliche Cafes, die für einen schönen und anregenden Abend sorgen. In vielen Locations treten einheimische oder internationale Live-Bands auf, die für Stimmung sorgen. Vor allem in der Gegend um Galle Face Green befinden sich sehr viele Party-Möglichkeiten. Das Publikum ist meist gehoben und das Motto ist hier sehen und gesehen werden. Sehr beliebt bei Einheimischen und Urlaubern sind auch Sportbars, wobei sich die Begeisterung für den Nationalsport Nummer 1 auf Sri Lanka, Cricket, für manchen – sofern man nicht aus England kommt – wohl in Grenzen halten wird. Meist überfüllt sind auch die Karaoke-Bars, die vor allem von den Inselbewohnern gerne besucht werden.
Wer gerne zockt, dem stehen in Colombo gleich fünf Casinos zur Auswahl. Auch Feinschmecker-Restaurants können als Szene-Treff fungieren. Die srilankische Küche experimentiert oft mit der europäischen und kreiert für Europäer bekannte Köstlichkeiten mit exotischen Gewürzen.

Nachtleben und Party in Sri Lanka: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,20 von 5 Punkten, basieren auf 10 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Party auch an Süd- und Westküste

Da sich die meisten Urlauber, wenn überhaupt, nicht sehr lange in Colombo aufhalten, hat man sich auch in den bekannten Badeorten entlang der West- und Südküste einiges in Bezug auf das Nachtleben einfallen lassen. In Beruwela, Negombo und Hikkaduwa kann man tagsüber den Strand und diverse Wassersportaktivitäten genießen. Abends sorgen Strandbars und Restaurants mit nationaler und internationaler Küche für Vergnügen und lukullische Genüsse. Auch die bekannte Stadt Galle mit ihrer historischen Innenstadt bietet eine Reihe von Lokalitäten, die für einen gelungenen Abend sorgen.

Wer Spaß haben möchte, der kann ihn auf Sri Lanka finden. Vor allem in der quirligen Metropole Colombo kann die Nacht schon mal lang werden.

Lesetipp

Reiserouten für Sri Lanka

Tipps für Reiserouten in Sri Lanka

Der Inselstaat Sri Lanka bietet auf relativ kleinem Raum eine Vielfalt an möglichen Reisezielen. Eine …

Musik in Sri Lanka

Musik ist aus dem Alltag von Sri Lanka kaum wegzudenken. In den Tempeln und Pagoden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *