Home / Orte / Mirissa

Mirissa

Nur wenige Kilometer von Weligama entfernt auf der Straße nach Matara liegt Mirissa, das einst als Geheimtipp unter Backpackern und Individualreisenden gehandelt wurde. Die Zeiten, als der Strand geradezu verlassen war und man ihn ganz für sich alleine hatte, sind vorbei, stattdessen genießt ein stetiger Fluss an Besuchern die Sonne und das Strandleben hier. Dennoch ist die Atmosphäre nach wie vor sehr entspannt und der malerisch gelegene Strand des Ortes können unbestritten weiterempfohlen werden.

Die meisten Übernachtungsmöglichkeiten sind direkt am Strand gelegen. Man braucht also den ganzen Tag über keine Schuhe. Während man morgens einen gemütlichen Strandspaziergang macht, sich mittags etwas sonnt, kann man sich abends an einem der zahlreichen, eher einfach gehaltenen Restaurants einen fangfrischen Fisch aussuchen. Wirkliches Urlaubsfeeling breitet sich hier gut aus.

Beste Reisezeit für Mirissa

Da Mirissa an der Südspitze von Sri Lanka liegt, ist die ideale Reisezeit in den Monaten zwischen Dezember und März, da das Wetter zu dieser Zeit am trockensten ist. In den Monaten Mai bis August bringt der Yala-Monsun teilweise heftige Regenfälle über die gesamte südwestliche Hälfte der Insel. Diese Zeit wird demnach als Nebensaison erachtet. Um einen allgemeinen Überblick über das Klima in Sri Lanka zu erhalten, klicken Sie bitte hier.

Aktivitäten / Sehenswürdigkeiten

Mirissa hat mehr zu bieten als Sonne, Strand und Sommerfeeling. Der Ort ist ein idealer Ausgangspunkt für die Whale Watching Touren, auf denen man Blauwale, Pottwale und Delfine beobachten kann. Von Dezember bis April kann man die Meeresgiganten bereits wenige Kilometer von der Küste von Mirissa entfernt bewundern. Die Touren starten früh am Morgen, gegen 5:30 Uhr vom Hafen etwa 1 km südlich von Mirissa gelegen. Hin- und Rückfahrt per Tuk Tuk sind im Preis enthalten. Bei einigen Anbietern gibt es die Möglichkeit, am nächsten Tag nochmals an einer Tour teil zu nehmen, falls man das Pech hatte, keinerlei Wale oder Delfine zu sehen. Für weitere, detailiertere Informationen zu Whale Watching Touren, klicken Sie bitte hier.

Mirissa bietet sich natürlich auch zum Schwimmen an. Je nachdem, an welchem Strandabschnitt man sich allerdings befindet, variiert die Strömung stark. Hier sollte man zunächst beobachten, ob bereits einige Leute im Wasser sind und sich erst dann in die Wellen trauen. Wassersportaktivitäten, wie Schnorchel-Safaris, Hochseefischen und Kajaken werden des Weiteren von einigen im Ort ansässigen Anbietern organisiert. Schnorcheln kann man vor allem an der zerklüftelten Küste am Westende der Bucht. Hier gibt es viele farbenfrohe Korallen und bunte, exotische Fische. Schnorchelausrüstungen werden meist von den Unterkünften gestellt.

Boote am Stand von Mirissa
Boote am Stand von Mirissa
Mirissa: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,06 von 5 Punkten, basieren auf 36 abgegebenen Stimmen.
Loading...

An- bzw. Weiterreise

Die Städte Weligama (westlich von der Stadt) und Matara (östlich gelegen) sind bequem mit dem Bus oder einem Tuk Tuk zu erreichen. Natürlich kann man auch an der Hauptstraße auf den Bus warten. Von hier aus kann man aber auch ohne Probleme längere Touren in Richtung Osten nach Tissa beispielsweise oder in Richtung Westen nach Galle starten.

Lesetipp

Reisebericht: Auf der Suche nach dem perfekten Strand in Sri Lanka

Unser Plan war, nach den anstrengenden Touren durch das kulturelle Dreieck und dem Besuch der …

Klimatabelle Nuwara Eliya

Nuwara Eliya ist ein Ort im Hochland von Sri Lanka, der sogar unter den Einwohnern …

2 Kommentare

  1. unterwegs-reiseblog.de

    Kleiner Tipp als Ergänzung für die Weiterreise: Auch die Fahrt mit einem Threewheeler-Taxi nach Deniyaya ist toll und führt in eine wunderschöne Landschaft. Besonders denjenigen, denen Mirissa schon zu überlaufen ist, wird die einsame Abgelegenheit des Dschungeldörfchens gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *