Home / Land und Leute / Feste, Feiern und Traditionen in Sri Lanka

Feste, Feiern und Traditionen in Sri Lanka

Aufgrund seiner zahlreichen Religionen werden in Sri Lanka viele Feste gefeiert. Der Buddhismus und der Hinduismus sind die vorherrschenden Religionen in Sri Lanka. Das wichtigste Fest von Sri Lanka ist das Esala Perahera. In der 15-tägigen Festperiode, die jährlich während des Neumondes Ende Juli beginnt, verehren die Hinduisten und Buddhisten gleichermaßen einen Zahn von Buddha, der in einem Tempel der historischen Königsstadt Kandy aufbewahrt wird. Die Zeit des Esala Perahera ist im ganzen Land geprägt von zahlreichen, großen und farbprächtigen Festprozessionen sowie Umzügen mit hunderten von geschmückten Elefanten. Die Prozessionen gehen auf verschiedene Rituale aus dem 3. Jahrhundert nach Christus zurück, in dem die Götter in der Stadt Kandy im Zentrum Sri Lankas um Regen gebeten wurden. Der Tempelbezirk von Kandy gehört seit 1988 zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Nationalfeiertag am 4. Februar

Ebenfalls im ganzen Land wird am 4. Februar die Unabhängigkeit des Landes gefeiert. Im Jahr 1948 wurde Sri Lanka eigenständig, nachdem die Kolonialmacht England die Insel verlassen hatte. Unter anderem findet an diesem Tag in der Hauptstadt Colombo eine große Militärparade statt. Außerdem wird der Nationalfeiertag im ganzen Land mit verschiedenen kleinen und großen Feiern gewürdigt.

Neujahrsfest am 13. und 14. April läutet neues Sonnenjahr ein

Eines der wichtigsten religiösen Feste für die Buddhisten des asiatischen Inselstaates ist das Vesak Vollmondfestival, das jährlich im Mai stattfindet. Traditionell finden an diesem Tag zahlreiche religiöse Rituale auf dem Weg zur Erleuchtung statt. Unter anderem werden vor allem Speisen und Kleidung an Arme und Bedürftige sowie an Mönche gespendet. Nur wenige Wochen vor dem Vesak Vollmondfestival steigt das große traditionelle Neujahrsfest, mit dem in Sri Lanka am 13. und 14. April das neue Sonnenjahr eingeläutet wird. Dieser Tag zum Ende der Erntezeit wird von allen Religionen vor allem mit einem großen Festessen mit der Familie und verschiedenen Traditionen gefeiert. Ein ganz besonderes Fest in Sri Lanka ist auch das Poson Festival am 14. und 15. Juni, mit dem der Einzug des Buddhismus gefeiert wird. Die Hochburgen des Festivals sind Anuradhapura und Mihintale im Norden des Inselstaates. Hierher strömen an beiden Tagen zehntausende Pilger aus dem ganzen Land.

Schulkinder in Sri Lanka beim morgendlichen Aufstellen
Schulkinder in Sri Lanka beim morgendlichen Aufstellen
Feste, Feiern und Traditionen in Sri Lanka: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,80 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Weihnachten in Sri Lanka

Auch Weihnachten ist in Sri Lanka ein wichtiges Fest. Eine wichtige Tradition in den vielen Kirchen des Landes ist das Aufstellen und das Schmücken einer in den Bergen gewachsenen Zypresse. Das traditionelle große Weihnachtsessen am 25. Dezember mit unzähligen Gerichten findet im Freien statt. Nach dem reichhaltigen Essen wird ausgelassen getanzt und gesungen. Am nächsten Morgen erhalten die Kinder kleine Geschenke. Das Fest endet mit einem großen Feuerwerk.

Lesetipp

Reiserouten für Sri Lanka

Tipps für Reiserouten in Sri Lanka

Der Inselstaat Sri Lanka bietet auf relativ kleinem Raum eine Vielfalt an möglichen Reisezielen. Eine …

Reisebericht: Unsere Erlebnisse im kulturellen Dreieck

Im Oktober des vorletzten Jahres reisten wir, mit unserer damals 13-jährigen Tochter mit dem Rucksack …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *