Home / Highlights / Das Fest Esala Perahera auf Sri Lanka

Das Fest Esala Perahera auf Sri Lanka

Esala Perahera (das Fest des Zahns des Buddhas) ist eines der wohl ältesten buddhistischen Feste der Welt und wird jedes Jahr zur Zeit des Esala-Vollmonds im Juli oder August in der alten Königsstadt Kandy in Sri Lanka gefeiert. Bei diesem farbenfrohen und lebendigen Fest, das sage und schreibe 15 Tage lang gefeiert wird, bahnen sich Tausende Tänzer, Feuerschlucker, Peitschenschläger und Trommler ihren Weg durch die Stadt. Begleitet wird die Parade von prächtig geschmückten Elefanten, etwa 100 an der Zahl, von denen der größte den heiligen Zahn des Buddhas trägt. Hunderttausende Gläubige reisen zu diesem Zweck in die alte Königsstadt. Für Einheimische wie Touristen ist diese farbenfrohe Prozession ein Erlebnis, das man so schnell nicht vergisst.

Ursprung von Esala Perahera

Das Esala Perahera-Fest wurde bereits im 3. Jahrhundert vor Christus gefeiert, um die Götter um Regen zu bitten. Heute allerdings dreht sich die Prozession weniger um Regen, sondern vielmehr um die wichtigste Reliquie von Sri Lanka – den heiligen Zahn des Buddhas, welcher in Kandy verwahrt wird. Der Mythos besagt, dass die Leiche Buddhas, nachdem dieser ins Nirvana eingegangen war, in Nordindien verbrannt wurde. Aus den Flammen gerettet werden konnten vier Zähne und ein Schlüsselbein. Die Reliquie wurde verehrt und verweilte viele Jahrhunderte in Indien, bis sie schließlich wieder ihren Weg nach Sri Lanka fand. Hier wurde der Zahn des Buddhas stark bewacht und beispielsweise unter König Kirthi Sri Rajasinghe (1747 – 1781) als Privateigentum des Königs angesehen. Die Bevölkerung hingegen hatte keinerlei Möglichkeit, die Relique zu ehren. König Rajasinghe entschied schließlich, dass auch das Volk von Sri Lanka das Recht erhalten solle, den Zahn im Rahmen einer Prozession zu sehen und zu verehren.

Der Zahntempel in der Zeit von Esala Perahera
Der Zahntempel in der Zeit von Esala Perahera

Beginn der Prozession an Neumond mit der Kap Situveema

Der Ablauf von Esala Perhera in Kandy folgt einem immer gleichen Schema. Zu Beginn der Prozession, an Neumond, findet die Kap Situveema statt, bei der eine von Sünden bereinigte Jackfrucht (im allgemeinen Sprachgebrauch auch gern Stinkfrucht genannt) in vier Teile geschnitten und im Rahmen von Zeremonien und Opferungen unter den Schreinen um den Zahntempel vergraben wird. Jeder Schrein ist einem der Schutzgötter Natha, Vishnu, Pattini und Kataragama gewidmet. Dieses Prozedere soll den König und sein Volk segnen.

Esala Perahera – Trommeln, Speerwerfer und Musik

In den folgenden fünf Nächten findet das Devale Peraheras mit Trommeln, Speerwerfern und Musik innerhalb der vier Schreine des Zahntempels und somit in Kandy selbst statt. In der sechsten Nacht beginnt dann Kumbal Perahera, das weitere fünf Tage andauert. Hierbei werden die Insignien der jeweiligen Gottheiten sowie ein goldener Schrein mit einer Replik der Reliquie auf dem Rücken des Hauptelefanten des Zahntempels Maligawa Tusker durch die Straßen um den Tempel getragen. Gefolgt wird die spektakuläre Prozession von Trommlern und Tänzern, Fahnen- und Würdenträgern sowie etwa hundert farbenfroh geschmückten und mit kleinen Glühbirnen illuminierten Elefanten.

Elefanten auf der Esala Perahera Prozession in Kandy
Elefanten auf der Esala Perahera Prozession in Kandy

Der glanzvolle Höhepunkt – Randoli Perahera

Es folgt, an den letzten fünf Tagen von Esala Perahera, die so genannte Randoli Perahera. Fünf große Prozessionen verlassen nun jede Nacht ihre Tempel, um sich zu einem großen Zug zusammenzuschließen. Dabei bahnen sich Peitschenschläger den Weg durch die Massen. Gläubige, die der Prozession beiwohnen, zeigen ihren Glauben, indem sie barfuß laufen – Hindus, indem sie sich große Haken in die Haut am Rücken stecken lassen. Schon von Weitem hört man das Knallen, welches die Spannung bei Groß und Klein immer größer werden lässt. Die Größe und Pracht des Festumzugs steigert sich in den letzten fünf Tagen von Nacht zu Nacht und findet in der Maha Perahera ihren glanzvollen Höhepunkt.

Das Fest Esala Perahera auf Sri Lanka: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,27 von 5 Punkten, basieren auf 11 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Die Wasserschneide-Zeremonie bildet den Abschluss von Esala Perahera

Am darauffolgenden Morgen nach der großen Zeremonie findet Diya Kepeema, die Wasserschneide-Zeremonie am Mahaveli-Fluss im nahe gelegenen Getambe, statt. Hierbei soll der Fluss durch das heilige Schwert geteilt werden. Begleitet von Gebeten und Gesängen wird dieses Wasser von den Priestern in vier Gefässe gegeben, die bis zur nächsten Perhera in den Tempeln verwahrt werden. Um die Mittagsstunden findet die Esala Perhera nun mit der einzigen Prozession bei Tageslicht ihren Abschluss.

Organisatorisches – Tipps und Empfehlungen zu Esala Perahera

Möchten Sie sich dieses Spektakel in Sri Lanka gerne mal vor Ort anschauen? Dann nichts wie los! Doch denken Sie daran, frühzeitig ein Zimmer in Kandy zu reservieren. Kandy ist während Esala Perhera im absoluten Ausnahmezustand. Falls Sie nicht die kompletten fünfzehn Tage von Beginn bis Ende des Fests in Kandy verbringen möchten, ist es ratsam, für die letzten zwei Tage von Esala Perahera anzureisen. Die große Prozession in der letzten Nacht ist an Eindrücken kaum zu überbieten. Um sicherzugehen, dass Sie am Ende auch etwas von dem ganzen Spektakel sehen, sollten Sie bereits Stunden vor Beginn der Prozession da sein oder sich einen Platz am Wegesrand reservieren.

Lesetipp

Reiserouten für Sri Lanka

Tipps für Reiserouten in Sri Lanka

Der Inselstaat Sri Lanka bietet auf relativ kleinem Raum eine Vielfalt an möglichen Reisezielen. Eine …

Musik in Sri Lanka

Musik ist aus dem Alltag von Sri Lanka kaum wegzudenken. In den Tempeln und Pagoden …

2 Kommentare

  1. Die von euch im Artikel beschriebene Stinkefrucht ist nicht die Jackfrucht, sondern die Durianfrucht. Sieht aehnlich aus, aber die Durianfrucht hat groessere „Stacheln“ auf der aeusseren Schale. Die Jackfrucht riecht angenehm suess und schmeckt sehr aehnlich wie Gummibaeren. Da beide Fruechte auch im Inneren gelb sind, koennen sie schnell verwechselt werden.

    • Sri-Lanka-Reisetipps-Team

      Hallo Isabell,

      vielen Dank für deine Information, da waren wir anscheinend nicht genau genug!

      Viele Grüße

      Dein Kambodscha-Reisetipps-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *