Akshitarpana – Augentherapie

Akshitarpana ist eine spezielle Ayurveda Augentherapie, bei der mit Hilfe von medizinisch reinem Ghee (warmes Butterfett) die Sehkraft verbessert werden soll.

Akshitarpana Therapie

Diese Form der Ayurveda Behandlung ist sowohl in Indien als auch Sri Lanka üblich. Während der Akshitarpana Therapie liegt der Patient mit dem Rücken auf dem Behandlungstisch. Dann wird ihm eine Art Saugnapf um die Augen platziert. Nun wird das warme Butterfett (Ghee) in den Saugnapf und somit auf die geschlossenen Lider geträufelt. Nach etwa einer Minute wird man gebeten, die Augen langsam aufzumachen und wieder zu schließen. Dieser Vorgang wird etwa fünf Minuten wiederholt.

Wie wird die Akshitarpana Behandlung vom Patienten wahrgenommen bzw. empfunden?

Diese Form der Behandlung ist auf jeden Fall gewöhnungsbedürftig für Patienten, welche traditionelle Medizinverfahren bisher kennen gelernt haben. Das Aufsetzen des Saugnapfs ist noch nicht die Herausforderung – ebenso das Einfüllen des Ghees auf die geschlossenen Lider sollte keine Hürde darstellen. Ist dies erfolgt, wird man jedoch aufgefordert die Augen in dem von Ghee vollends gefüllten Raum des Saugnapfes zu öffnen. Dies erfordert sicherlich ein wenig Überwindung, da man ja entgegen der üblich wirkenden Schutzfunktion des Auges – die Lider wieder zu schließen – gegenarbeiten muss. Das Ghee soll nämlich direkt auf dem Auge wirken. Sicherlich alles in allem nicht unbedingt total unangenehm, aber jedoch gewöhnungsbedürftig.

Welchen Nutzen hat Akshitarpana im Sinne der Ayurveda Lehre?

Die Behandlung…

  • stärkt die Augenmuskeln
  • verbessert die Seekraft
  • verhindert Kopfschmerzen
  • verbessert den Schlaf

Um eine erfolgreiche Behandlung im Sinne der ayurvedischen Lehre zu gewährleisten, sollte der Patient die folgenden Regeln beachten

  • Bleiben Sie im Haus und setzen Sie sich nicht Staub, Regen, Sonne oder Wind aus.
  • Duschen und Kopf waschen sind am Behandlungstag strikt verboten.
  • Gesicht und Körper sollten mit einem feucht-warmen Tuch gereinigt wird.
  • Schwimmen und Ausflüge sind am Behandlungstag zu vermeiden.
  • Vermeiden Sie körperliche Anstrengung, Gymnastik und Yoga.
  • Gönnen Sie sich viel Ruhe.
  • Vermeiden Sie längeres Lesen (kurze Zeitungslektüre ist gestattet) und versuchen Sie, allein zu bleiben.
  • Vermeiden Sie geistige Anstrengung und ruhen Sie die Augen aus.

Während der Akshitarpana Behandlung sollte der Patient im Rahmen des ganzheitlichen Behandlungsansatzes von Ayurveda auf folgende Punkte bei seiner Ernährung achten:

  • Nehmen Sie nur warme und leichte Kost zu sich.
  • Kaltes Wasser, kalte Getränke und schwere Mahlzeiten sind zu vermeiden.
  • Sauermilchprodukte, Wassermelone, Wasser der srilankischen Königskokosnuss sowie grünes Gemüse sind zu vermeiden.
  • Speisen, die für Shirodara nicht geeignet sind, sind zu vermeiden.

Lesetipp

Yoga am Strand von Sri Lanka

Yoga in Sri Lanka

Ein Urlaub in Sri Lanka lässt sich sehr gut mit einem belebenden Yogakurs verbinden. Dabei …

Shirodhara – der Kopfguss

Shirodhara (auch Shirodara) gehört zu den traditionellen ayurvedischen Behandlungen in Sri Lanka um Krankheiten im …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.